KANUFAHREN.
Im sonnigen Süden.

Wo stehen wir?

Wir sind gerade an Produkt- und Angebotsentwicklung. Unter anderem haben wir kürzlich die folgenden Besprechungen geführt:

17.05.2021 Die Vertreter des Naturparks Raab hatten in Szentgotthárd mit Bürgermeister Gábor Huszár und Amtsleiter Dr. Zsolt Dancsecz eine Besprechung zu wichtigen tourismusbezogene Themen in der Region. Wir diskutierten über die Pläne eines Wanderweges zwischen Mogersdorf und Szentgotthárd und tauschten uns über Angebotsentwicklungen rund um das Thema Zisterzienser aus. Die Vorsitzenden von Szentgotthárd waren äußerst hilfsbereit und begrüßten die Gelegenheit zur Zusammenarbeit.

06.05.2021 Als Fortsetzung des Vortages präsentierten wir unsere Angebotspakete auch für die ungarischen Zimmervermietern in Szentgotthárd und skizzierten für sie unsere, in nächster Zeit geplanten weiteren Veranstaltungen.

05.05.2021 Unter Beteiligung unseres externen Projektbegleiters haben wir den österreichischen Zimmervermietern die Tagesprogramme  der Rad- und Wanderwochen präsentiert. Das Treffen fand an drei Orten statt: um 10.00 Uhr kamen wir mit den Vertretern der Betriebe Thermennähe im Hotel Burgenlandhof in Jennersdorf zusammen. Um 14.00 Uhr trafen wir uns im Hotel Eisenberg mit der Hoteldirektorin, und dem Direktor des Hotel Raffels. Das letzte Treffen des Tages fand um 17 Uhr im Gebäude der Feuerwehr in Tauka mit Vertretern der Sonnengartl Betriebe statt.

05.03.2021 Fixierung der geplanten Touren
Mit unseren Partnern haben wir die Routen für die Rad- und Wanderwoche abgestimmt. Wir haben die Programme der gegebenen Tage besprochen, und zwei weitere Termine für Sommer und Herbst festgelegt. Wir hoffen, dass die Veranstaltung in diesem Jahr dreimal stattfinden kann.

04.02.2021 Projektpartnerbesprechung
Unter Einhaltung die aufgrund von Covid-19 festgelegten Gesundheitsvorschriften haben wir eine Besprechung mit unserem Projektpartner, dem Tourismusverband Szentgotthárd, im Hotel Lipa in Szentgotthárd abgehalten. Wir haben die Organisation von Veranstaltungen und Programmen besprochen, die im Jahr 2021 stattfinden sollen. Es ging auch über den Fortschritt des Projekts und  über die gegenseitige Unterstützung wurde ebenso diskutiert. Unsere Pläne beinhalten:

  • Organisation einer gemeinsamen Rad- und Wanderwoche im Frühjahr und Herbst (möglicherweise auch im Sommer)
  • Organisation eines Familientages
  • Grenzüberschreitende ornithologische Wanderungen mit hochwertigen Ferngläsern, die von TDM Szentgotthárd beschaffen wurden
  • Virtuelle Fotoausstellung mit Fotos von Fotosafari
  • Sobald die Grenzüberquerung möglich ist, können weitere Fotosafaris und gemeinsame Fachexkursionen für ungarische und österreichische Natur-und Kulturbegleiter/innen organisiert werden.

Nach dem Treffen reiste der Manager und Assistentin des Naturparks Raab nach Csörötnek, wo wir ebenfalls mit unserem Projektpartner, der Gemeinde Csörötnek, verhandelten. Wir erhielten Informationen über den im Bau befindlichen Zisterzienser-Aussichtsturm und diskutierten auch die Programme, die im Laufe des Jahres stattfinden sollen.

08.01.2021 Besprechung über Rad- und Wanderwoche im Frühjahr
Ein weiteres Treffen mit Gesprächen über die Organisation zur Rad- und Wanderwoche im Frühling. An dem Treffen nahmen die Vertreter unseres externen Projektbegleiters das Firma ÖAR, ein Vertreter des Tourismusverbandes Burgenland, der Koordinator und eine Assistentin von Naturpark Raab, die Mitarbeiterin des Tourismusverbandes Jennersdorf und von ungarischer Seite der Obmann von Túrabirodalom teil.

14.12.2020 Gespräch mit Tourismusverband Jennersdorf
Ein weiteres Gespräch über die im Frühjahr 2021 geplante Rad- und Wanderwoche.

09.11.2020 Historikertreffen in Szentgotthárd
Im Rahmen des „3Határlos“ Projekt möchten wir eine „Zisterzienserbroschüre“ erstellen und veröffentlichen. Den Touristen soll ein umfassendes Bild über die Zisterzienser, welche eine wichtige Rolle im Leben der Region gespielt haben, vermittelt werden. Dabei haben uns Hobbyhistoriker sowohl aus Ungarn als auch aus Österreich unterstützt, und wir möchten uns für ihre Arbeit auch hiermit recht herzlich bedanken!

09.10.2020 Fachexkursion für ungarische Erlebnisführer in Österreich
Unter Einhaltung der Covid-19-Verordnungen haben wir für ungarische Erlebnisführer eine Fachexkursion nach Österreich organisiert. „Auf den Spuren der Zisterzienser“ besuchten die Gäste die Jost-Mühle in Windisch-Minihof, wo ihnen der Koordinator des Naturpark Raab einen Vortrag über die aktuelle Nutzung der Mühle und die Bio Landwirtschaft hielt. Weiter ging es nach Mogersdorf, wo wir die Gedenkstätte am Schlösslberg besuchten. Die Exkursion endete mit einem Mittagessen in Szentgotthárd.

07.09.2020 Besprechung mit Burgenland Tourismus zum Thema Rad- und Wanderwoche 2021
Im Frühjahr 2021 möchten wir in Zusammenarbeit mit Burgenland Tourismus eine grenzüberschreitende Rad- und Wanderwoche mit interessanten Programmen organisieren. Das Treffen konzentrierte sich auf gegenseitige Unterstützung, die Diskussion bestehender Rad- und Wanderwege auf beiden Seiten und die Einbeziehung von Zimmervermieter in das Projekt. Diesem Treffen folgten weitere Gespräche mit den Partnern.

17.08.2020 Workshop in Szentgotthárd
Am 17. 08. 2020 organisieren wir im Rahmen des Interreg Projekts ATHU101 "3 Határlos" einen Workshop in Szentgotthárd, zu dem wir die interessierten Beherbergungsbetriebe, Vertreter der Gastronomie und andere touristische Dienstleister der Region eingeladen haben. Die Themen Zisterzienserbe, Genuss- und Radwandern werden bei der Veranstaltung behandelt. Das Treffen wird von der ÖAR GmbH - Entwicklung & Beratung begleitet und professionell unterstützt.

Einen wesentlichen Schwerpunkt des Projekts stellt die Konzeption und Entwicklung bzw. Erweiterung von grenzüberschreitenden touristischen Angeboten / Dienstleistungen für verschiedene Zielgruppen zu folgenden Leitthemen dar:

  • Zisterzienser: historische, kulturelle und grenzüberschreitende Wirksamkeit des seinerzeitigen Klosters in Szentgotthárd mit den Wirtschaftshöfen in Csörötnek und Mogersdorf, Berücksichtigung der trilateralen geschichtlichen Vergangenheit der Region unter Einbindung von regionalen Kulturangeboten (kulturelle Sehenswürdigkeiten, Themenwege, etc.).
  • Radwandern / Genussradeln: grenzloses, genussvolles Radfahren mit Natur-, Kultur- und Kulinarikerlebnissen in der Dreiländer-Region.
  • Genusswandern: grenzüberschreitende, erholsame Landschafts- und Naturerlebnisse, sowie Genusserlebnisse für Körper, Geist und Seele.

Bei dem Workshop in der Zsida-Pension in Szentgotthárd haben wir nach der Vorstellung der Teilnehmer Ideen und Vorschläge gesammelt, um für Touristen, die die Gegend besuchen, die angenehmsten und aussagekräftigsten Programme zu den drei Hauptthemen anbieten zu können:

  • Zisterziensererbe
  • Radfahren
  • Genusswandern

Als Ergebnis der Diskussion werden verschiedene Paketangebote entwickelt um die Beherbergungsbetrieben, Gastronomen und Touristische Dienstleister zu vernetzen und den Partnern beim nächsten Workshop vorgestellt.

24.06.2020 Besprechung Marketingkooperation zu den Themen Rad- und Genusswandern, Kulturreisen (Zisterzienser) mit Burgenlandtourismus

19.06.2020 Zisterzienser Vernetzungstreffen mit relevanter Personen der Region aus Verwaltung, Kultur und Tourismus

09.06.2020 Besprechungen mit Zimmervermietern zum Thema Produkt- und Angebotsentwicklung


Kontakt
buero@naturpark-raab.at oder +43 3329 4845373