WANDERN.
Im sonnigen Süden.

KANUFAHREN.
Im sonnigen Süden.

Naturschutz im Naturpark

Die Entwicklung des Naturraumes in ständigem Einfluss der bäuerlichen Tätigkeit des Menschen in den letzten sechs-tausend Jahren hat in Europa Landschaften geformt, die in ihrer unglaublich reichen Artenvielfalt einzigartig sind. Wissenschaftliche Untersuchungen erbrachten, dass die zunehmende Industrialisierung der Landwirtschaft in den letzten 30 Jahren einen katastrophalen Einbruch brachte und die Artenvielfalt fast bis auf die Hälfte zu eliminieren droht. Während die vom Menschen unberührte Urlandschaft im Nationalpark erhalten und regeneriert wird, kann dieser Reichtum der Natur als Erbe der Arbeit unserer bäuerlichen Vorfahren, nur im Rahmen einer traditionellen bäuerlichen Kulturlandschaft erhalten werden.

Was sind Naturparks:
Naturparks sind Areale, wo durch die Funktionen der traditionellen Landwirtschaft und das davon geprägte Landschaftsbild erhalten werden sollen. Dadurch kann das Erscheinungsbild der Landschaft und die in Jahrtausenden entstandene Artenvielfalt erhalten bleiben.

Schutzziel:
Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in Harmonie mit dem Menschen.

Biodiversität

wird im Naturpark Raab in den nächsten Jahren, ebenso wie in den anderen burgenländischen Naturparken stärker in den Vordergrund gestellt werden und damit die Sensibilisierung für den Erhalt und die Entwicklung von gefährdeten Lebensraumtypen und naturschutzfachlich wertvollen Kulturlandschaften forciert .

Erhaltung der heimischen Pflanzen

Um im Naturpark die Vielfalt der heimischen Pflanzenarten zu erhalten und zu fördern, werden verschiedene Projekte forciert. Klicken Sie hier um etwas über das Projekt "Verwurzle deinen Naturpark" und das Projekt "Naturkalender Burgenland" zu erfahren.

Streuobstprojekte

Im Naturpark werden verschiedene Aktionen zur Erhaltung und Förderung von Streuobstwiesen gesetzt. Näheres zu Streuobstwiesen und den Aktionen finden Sie hier.

Im Frühjahr wird es eine weitere Baumausgabe geben. Abhängig von der Pflege der Fläche werden wieder Bäume an Haushalte vergeben, welche noch keine Bäume vom Naturpark erhalten haben. Auch der Standort dieser Bäume wird verortet werden. 

Für einen Überblick der verfügbaren Streuobstbäume klicken Sie hier.

Öffentliche Pflegeeinsätze

Sie möchten Sich einbringen und bei einer unserer Aktionen für den Schutz der Natur selbst dabei sein? Hier können Sie sich einen Überblick über unsere vergangenen und zukünftigen Pflegeeinsätze verschaffen.Wir hoffen auch Sie bei unserem nächsten Einsatz begrüßen zu dürfen und bedanken uns bei allen, die bei unseren bisherigen dabei waren.

Umweltbildung zum Thema Klimawandel

Im Naturpark Raab gab und gibt es immer wieder verschiedene Projekte, Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Klimawandel.

Die nächsten werden am 24.8 und am 5.11.2020 in Mogersdorf bzw. St. Martin stattfinden.

Veranstaltungen:

Mo.,  24.08.2020 um 19.00 Uhr     Alltagstipps zum Klimawandel im Schulungsraum der Feuerwehr in Mogersdorf

Do.,  03.09.2020 um 14.00 Uhr     Vorführung der Obstraupe im Obstparadies Lendl in Kalch. Hier ein kurzes Video.

Do.,  05.11.2020 um 17.30 Uhr     Klimakonferenz im Naturpark Raab im Gemeindeamt St. Martin an der Raab

Kontakt

Naturpark Raab

Kirchenstraße 4
8380 Jennersdorf

Telefon: +43 3329 48453
E-Mail: office@naturpark-raab.at