SPAZIEREN.
Im sonnigen Süden.

WANDERN.
Im sonnigen Süden.

Tagesangebot Ungarn Nationalpark Őrség

Besichtigung der Stroh gedeckten mit Lehm gebauten Häuser in "Pityerszer" Szalafö.

Die Häuser des Ortes und auch das Freilichtmuseum geben einen Einblick in die Lebenskultur dieser Region. Strohbedeckte oder mit Holzschindeln eingedeckte Bauern– und Speicherhäuser, Ziehbrunnen, kleine Kirchen mit Friedhöfen, die hölzerne Grabpfähle besitzen, sind hier typisch.

Anschließend findet eine Besichtigung und Information beim Wildgatter über Bisons und Wildpferde statt.

Mittagessen 

Besichtigung Töpferort Magyarszombatfa mit Einkaufsmöglichkeit. Das Velemér-Tal ist eines der größten und bekanntesten Töpferzentren Ungarns. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Die schönen Koch-, Back- und Lagertöpfe, die auch noch heute im südwestlichen Gebiet Ungarns zu finden sind, wurden aus sehr gutem Ton hergestellt, der in der Umgebung reichlich vorhanden war. Die Velemér-Keramiken können durch ihre einmaligen Verzierungen und Glasuren charakterisiert werden. Die Geheimnisse des Handwerkes werden vom Vater zum Sohn übertragen…

Grenzschutzmuseum Apátisvánfalva

Das Museum sieht so aus wie ein ehemaliges Grenzhaus mit Schlafstube, Kantine, Waffen-, und Anweisungsraum bzw. Kommandatenbüro, Stall und Autogarage mit Militärwagen.


Kontakt
office@naturpark-raab.at oder +43 3329 48453